Fotoshooting mit den Blumen und den passenden Farben

Da der Frühling im Anmarsch ist, möchte ich in diesem kleinen Beitrag ein paar Informationen niederschreiben. Hauptsächlich darüber wann am besten ein Fotoshooting mit den Blumen zu buchen ist und welche Farben dazu auch passen würden. 

Ich liebe das Thema der Blumen und die dazugehörigen Gefühle des Frühlings. Alles duftet so süss und die wärmende Sonne regt die Glücksgefühle an. Aus fotografischer Sicht gibt es selbstverständlich eine Menge Ideen zum umsetzen. Sei es natürliche Portraits, oder fabelhafte Fantasy Themen mit oder ohne Set, die Möglichkeiten sind vielfältig. Wie man unschwer erkennen kann, schlägt mein Herz für die stilvolle Fantasy Inszenierung, aber schlussendlich liebe ich alle Arten der People Fotografie in all Ihren Facetten. Umso schöner ist es mit Euch gemeinsam viele Vorstellungen zu kreieren.

Einige besondere Blumen und Blüten haben sich über die Zeit bewährt und erfreuen sich grosser Beliebtheit. Fangen wir also mit den ersten Variationen an, die in der Schweiz bei mir umsetzbar sind und jedes Jahr auch anbiete:

Forsythien:

Die ersten Blüten die erscheinen sind die gelben Forsythien. Diese grossen Sträucher findet man eigentlich fast an jeder Ecke. Oft sieht man Sie auch in Gärten aber meistens doch freistehend am Rande von Wiesen. Auch wenn die knallige Farbe Gelb nicht jedermanns Sache ist, sind sie dennoch ein wunderbares Motiv für bestimmte Themen. Die Blütezeit ist je nach Wetter unterschiedlich, meistens jedoch fangen diese Ende März an zu blühen und dauern je nach Sorte bis tief in den Mai hinein. Ich selber habe mir die Timeline zwischen März und April gesetzt. Da erscheinen sie mir am saftigsten. Meine Lieblingslocation ist ein riesengrosser Forythien Strauch in Kombination mit kleinen niederen Apfelbäumen drum herum. An diesem einen Spot gibt es also gleichzeitig auch verschiedene Blütensorten die ins Shooting mit integriert werden können.

Die Komplementärfarbe von Gelb ist Blau. Als Kontrast zu den starken Blütenfarben nehme ich für das Outfit jedoch sanfte pastellige Farbtöne um die Kontrastharmonie hervorzuheben. Ein weisses Kleid mit goldenen Applikationen ist klassisch und passt auch immer sehr gut dazu. Aber natürlich hängt schlussendlich alles von der Bildidee ab.

Kirsch - & Apfelblüten

Die Kirschblüten oder auch Apfelblüten sind in der Schweiz wirklich nur an bestimmten Orten zu finden. Einen wunderschönen Kirschbaum mit satteren Farben, habe ich tatsächlich noch nicht gefunden. Das fehlt noch in meiner Sammlung. Dafür gibt es sehr viele wunderschöne Apfelbäume dessen Blüten weiss strahlen und den Kirschblüten gar nicht so unähnlich sind. Auf dem Land ausserhalb der Städte findet man sie zahlreich. Diese blühen jedoch unterschiedlich und auch unregelmässig stark. Ich hatte auch schon Fotoshootings wo man diese Pracht schon Ende März fotografieren konnte. Manche kommen blühen aber erst Ende April und Mai. Bei mir hat sich jedoch der April bewährt und an meinem Wohnort sind sie überall anzutreffen. Die Blütedauer liegt im Durchschnitt bei ca. 14 Tagen, danach erreichen sie den Peak, verwelken langsam und machen Plätz für die eigentliche Frucht, der Apfel.

Mit den Apfelbäumen kann man sich farblich sehr gut austoben. Weiss ist schlicht und neutralund man kann mit jeder anderen beliebigen Outfitfarbe wundervolle Fotos erstellen. Für die Themen gibt es unzählige Möglichkeiten. Besonders die Geisha macht hierbei eine gute Figur, die typischerweise mit den Kirschblüten in Verbindung gebracht wird oder eben auch mit den ähnlichen Apfelblüten.

Magnolien

Bei den wunderschönen Magnolien ist es wahrscheinlich vergleichbar wie mit einem Jackpot. Es gibt nur sehr wenige Bäume in der Schweiz und erst recht wildwachsende. Meist stehen diese in privaten Gärten und sind auch zu hoch um überhaupt sinnvoll ein Model hinzustellen. Magnolien blühen auch je nach Wetter mal zwei Wochen früher oder später und eine genaue Blütezeit ist sehr schwierig vorherzusagen. Hinzu kommt noch das sie super empfindlich auf grössere Temperaturschwankungen reagieren und gleichzeitig auch nur sehr kurz in ihrer vollen Pracht zu sehen sind. Aus meiner Erfahrung ist es so, dass sobald die Blüten offen sind, muss man schnell reagieren und ganz spontan direkt m gleichen Tag mehrere Shootings durchziehen. Nach lediglich ein paar Tagen sind schon viele Blüten zu Boden gefallen und bei spätestens 2 Wochen ist auch alles wieder vorbei. Eine ganz bestimmte Location habe ich mir schon vor Jahren ausgesucht und scoute im Frühling oft um diesen majestätischen Baum herum, um den perfekten Zeitpunkt zu erwischen.

Für die farblichen Nuancen der Outfits, empfehle ich gerne etwas sanftes, so wie die Blumen selbst. Pastell geht immer in allen möglichen Farbtönen oder auch goldene, weisse oder sanfte blaue Farben.

Rhododendron

Die Rhododendren sind wahrlich wundervolle Blumen, deren Blüten in allen möglichen Farben strahlen. Die Pflanzen selbst erreichen oft gigantische Ausmaßen und man sich vor lauter Ideen richtig austoben. Die Sträucher eignen sich gut um zwischen den Blumen zu stellen so dass man vor lauter Blumen quasi umschlungen wird. Auch als Hintergrund machen sie eine gute Figur um das Model bzw. das Outfit hervorzuheben.

Die Rhododendren sprießen ab Anfang Mai und halten eigentlich sehr lange. Besonders schön sind sie nach einem warmen Frühlingsregen. Das sorgt dafür dass die Blumen sich schneller öffnen, grösser erscheinen und vor allem die Farben viel intensiver leuchten. Inzwischen habe ich auch eine besondere Location die ich jedes Jahr besuche und ein Gefühl entwickelt habe wann es am besten ist ein Fotoshooting umzusetzen. Die Blumen halten recht lange bis tief in den Juni hinein und wie oben schon erwähnt sind die Farbvariationen spektakulär. Weiß, Lila, Rosa, Rot, Blau, alles möglich und dementsprechend kann man mit der Kleiderauswahl improvisieren und das Beste herausholen.

Es gibt noch soviel mehr...

Es gibt noch viele andere Blumenarten bei dem ich oft Ausschau halte und bestimmte Fotokonzepte entwickle. Da wären z.B. die bodennahe Krokusse und Lupinen die vor allem im Liegen wundervolle Sommerideen hervorbringen oder die zierlichen Deutzien. Doch mein Locationscout schreitet jedes Jahr voran und entdecke immer wieder neue Möglichkeiten die ich in meinen Angeboten integriere.

Fazit: Der Frühling ist eine so wundervolle Zeit und die Farbvielfalt ist überwältigend. Es macht unglaublich viel Spass herum zu wandern, neue Blumen zu entdecken, traumhafte Orte zu besuchen und fantasievolle Projekte umzusetzen. Und um das ganze wirklich perfekt zu machen ist, wenn ich Dich auf diese Reise mitnehmen kann.

Sharing is caring

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on telegram
Telegram
Share on twitter
Twitter
Elena Frizler

Elena Frizler

Fotografin, Künstlerin, Schneiderin, Bastlerin, Träumerin, Abenteurerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

close

Lass Dich auf unvergessliche Momente in einer magischen Atmosphäre ein.

Melde Dich für mein Newsletter an und erhalte als Dankeschön 10 % Rabatt auf dein nächstes Fotoshooting.

Die Datenschutzhinweise hab ich mit der Eintragung meiner E-Mail Adresse zur Kenntnis genommen und verstanden.

error: Finger Weg, der Inhalt ist geschützt!