5 Gründe für ein After Wedding Shooting

5 Gründe für ein After Wedding Shooting

Jede Braut träumt von einer perfekten, reibungslosen Hochzeit. Doch nicht jede verläuft so wie man es sich vorgestellt hat. Dazu gehören auch die Fotos. Ich war schon auf vielen Hochzeiten als Gast oder als Fotograf unterwegs, und bei jeder Hochzeit verläuft alles nach Zeitplan. Meistens wird dann das Paarshooting auf die Mittagszeit gelegt. Fotografisch gesehen die ungünstigste Zeit die es gibt.

Dazu hat man nicht wirklich viel Zeit für das Shooting, man fokussiert sich mehr auf die Zeit als auf den Augenblick und die wartende Gäste möchte man auch nicht warten lassen.

elena frizler

By Elena Frizler

Warum also ein After Wedding Shooting ein muss ist?

1) Das Wetter: Das Wetter ist immer und zur jeder Zeit unberechenbar, heute scheint die Sonne und morgen regnet es schon und das an einem Hochzeitstag. Das Paar shooting kann natürlich immer noch umgesetzt werden, werden aber die Fotos so wie man es sich gewünscht hat? Wahrscheinlich nicht! Spätestens wenn man die Fotos nach der Hochzeit gemeinsam anschauen möchte ist die Enttäuschung gross.
Bei einem After Wedding kann der Tag beliebig ausgesucht werden. Falls es regnet, wird dieser Tag auf einen besseren verschoben. Viele möchten auch eine weisse Hochzeit haben, der Schnee kommt aber einfach nicht wie geplant. Geduld lohnt sich aus, es wird ein perfektes Wetter für euch ausgesucht.

Tipp: Vermeidet die Mittagssonne, um diese Zeit ist das Licht sehr hart, so das unschöne Schatten im Gesicht und Landschaft entstehen. Die optimale Tageszeit wäre in den frühen Vormittags- oder späten Nachmittagsstunden.

2) Der Ort: Am Hochzeitstag wird meistens nur an einem Ort geshootet, man hat nicht wirklich viel Zeit um rumzulaufen, plätze anzuschauen. Der Fotograf muss sich auch kurz Zeit nehmen um das Pärchen mit dem Ort zu integrieren. Auch hat man keine Zeit um etwas auszuprobieren, denn die Bilder müssen sitzen.
Investiert hier ruhig mehr Zeit, 2 bis 4 Stunden bei einem guten Fotograf, vergehen wie im Flug. Hier eignen sich Unmengen an Locations z.B. im Wald, im Wasser, verlassene Halle oder Gleisen, Schrottplatz etc. Dabei entstehen romantische und stillvolle Fotos, aber auch die verrückt und ausgefallen sind.
3) Tresh the Dress: Hier ist es ganz klar, ihr müsst after weddding shootingnicht mehr auf Eure Kleider achtgeben oder sollen diese doch für Jahre in den Schrank verschwinden? Ich hoffe nicht, denn diese eignen sich super für ein After Wedding shooting. Zum Schluss kann man mit den Kleidern ruhig ins Wasser gehen, in den Schnee legen oder ein Blätterbad gönnen. Es gibt tausende Ideen um so ein Shooting umzusetzen.

Tipp: Viele geben nach der Hochzeit Ihre Kleider direkt bei Reinung ab, wartet damit nach einem AWS, sind irgendwo Flecken zusehen, können diese mit Photoshop leicht entfernt werden. Somit spart Ihr Euch doppelte Reinigungskosten.

4) Accessoires & Effekte: Es ist immer empfehlenswert für ein AWS Accessoires & Effekte mit zu integrieren. Diese sind sehr hilfreich und schaffen eine entspannte Atmosphäre. Eventuell habt ihr bestimmte Sachen die Euch verbinden und Ihr diese mitbringen könnt. Beliebte Accessoires sind Brillen, Fächer, Sonnenschirm etc. Um die Atmosphäre zu verstärken, eignen sich farbige Rauchbomben, die Euch einen bunten Nebel herbei zaubern.
5) Und was darf nicht fehlen? Natürlich etwas Fantasy Feeling. Was wäre eine AWS ohne eine fantasievolle Inszenierung. Warum auch nicht, alle Voraussetzung sind erfüllt, das Outfit, das Styling, die Location alles steht schon parat. Was man braucht sich in eine andere Rolle zu versetzen.

Fazit: Ein After Wedding ist immer empfehlenswert. Man hat genug Zeit um die Ideen umzusetzen, ins Detail zu gehen und man braucht sich keine Gedanken um andere Sachen zu machen. Die Zeit bestimmt unser Leben, und die schönen Erinnerungen sind ein Teil unseres Lebens, also nimmt Euch Zeit für die schönen Momenten